BerichteMămăliga mit Schafskäse und Wachteleiern

Mămăliga mit Schafskäse und Wachteleiern

Dass es in Rumänien nicht immer Fleisch geben muss, beweist dieses Gericht: Mămăliga mit Schafskäse und Wachteleiern. Mămăliga ist ein der Polenta ähnlicher Maisbrei. Ein Problem gab es für mich jedoch. Der Brei war sehr fad. Hier hätte etwas mehr Geschmack dem Gericht gutgetan. Der Käse, der mir auch ein wenig zu sauer war, war nur oben auf dem Brei verteilt und die Wachteleier auch etwas überschaubar. Da fehlte mir irgendwie was zum Brei. Die Crème fraîche hat da auch nicht zum Geschmack beigetragen. Aber das ist meine Meinung. Und über Geschmack lässt sich nun mal streiten.

Vorheriger ArtikelForelle mit Mămăliga
Nächster ArtikelGogosi

Aktuelle Beiträge

Trilece

Tavë Kosi

Gemischte Fischtüte

Pizza mit Tomaten und Rukola

Frittierte kleine Fische

Spanferkel