BerichteReiserad (Update)

Reiserad (Update)

Das perfekte Reiserad zu finden war einer der wichtigsten Punkte vor der Reise. Schließlich ist es das wichtigste Element auf der Reise. Ein Neuaufbau meines 20 Jahre alten Rads für die geplante Reise ist eher unrealistisch, da es doch schon in die Jahre gekommen ist.

Während der Recherche haben sich ein paar Mindestanforderungen für das Rad herausgestellt:

  1. Das Rad soll einen Stahlrahmen haben. Das kann, sollte es jemals notwendig sein, fast überall geschweißt werden. Das ist mit Alu nicht überall möglich. Außerdem ist ein Stahlrahmen nicht so starr und bietet, wenn auch nur geringe, Federung.
  2. Zudem will ich auf 26 Zoll Laufräder reisen. Ersatzteile dafür bekommt man überall auf der Welt. Ein weiterer Vorteil ist die Steifigkeit der Räder. Auf Stock und Stein sind sie dann stabiler.
  3. (Siehe Update) Bei der Nabenschaltung von Rohloff sind die meisten beweglichen Komponenten gut gekapselt. Ich erhoffe mir dadurch weniger Wartungsaufwand. Rohloff ist da immer noch das Nonplusultra. Bei Nabenschaltungen anderer Hersteller ist die Übersetzung der Gänge für den Reisezweck dann wohl nicht ganz so optimal.

Nach kurzer Recherche bin ich dann auf das VSF Fahrradmanufaktur TX-400 gestoßen. Mein altes Rad ist auch von VSF und ich war 20 Jahre sehr zufrieden damit. Leider stellt VSF das TX-400 nicht mehr mit Rohloff Schaltung her. Sonst wäre es ein heißer Kandidat. Mit meinen Anforderungen musste die Suche jedoch weitergehen.

Während der Recherche bin ich dann beim Patria Terra gelandet. Es hat einen 26 Zoll Stahlrahmen, Rohloff-Schaltung und ist super individualisierbar. Man kann so gut wie jede Komponente nach eigenen Wünschen (im angebotenen Rahmen) anpassen. Die Alternative wäre ein Eigenbau. Dafür hatte ich in der Vorbereitung allerdings noch zu viele andere Dinge zu organisieren.

Das perfekte Reiserad, wie ich es mir vorstelle

Bei der Auswahl der Komponenten habe ich selbst recherchiert. Habe meine Wahl aber mit dem Fahrradhändler und Patria besprochen, um ihre Expertise zu berücksichtigen. Hier eine Auswahl der wichtigsten Komponenten:

MarkePatria
ModellTerra
RahmenDiamant / 50cm
LenkerRiser MAS – die Wahl aufgrund der Griffe mit Hörnchen
GriffeErgo GP3 L – die Hörnchen, damit ich auch mal umgreifen kann
SchaltungRohloff Speedhub 14 CC EX
Ritzel hinten16 Zähne
KettenradgarniturSturmey Archer 42Z 170 KS
BremsenShimano XT V-Break – Baudenzüge sind einfacher zu warten als Hydraulik
Nabe vorne / DynamoSON 28
SattelBrooks Flyer
GepäckträgerTubus Logo
LowriderTubus Duo
BereifungSchwalbe 50-599 Marathon Mondial (Performance + 1 Evolution als Ersatz)

Der unglaublich kleine Stauraum

Die Fahrradtaschen müssen Klamotten, Schlaf– und Kochausrüstung, Werkzeug und Ersatzteile, Gadgets und alles andere an Gepäck fassen, tragen und schützen. Aufgrund meiner Erfahrungen auf Motorradtouren habe mich für Taschen von Ortlieb entschieden. Ich nehme die kleinen City-Varianten. Dann bin ich wenigstens gezwungen, nicht zu viel einzupacken. Mal sehen, ob das aufgeht, vor allem, wenn ich dann später noch Lebensmittel und mehr Wasser mitnehmen muss oder will.

HinterradtaschenOrtlieb – Back-Roller City
VorderradtaschenOrtlieb – Sport-Roller City
LenkertascheOrtlieb – Ultimate Six Classic
Reisetasche (über den Hintertaschen platziert)Ortlieb – Rack-Pack 31 49 Liter

Für die Taschen habe ich mir noch ein Antidiebstahlsystem ausgedacht. Es ist nicht besonders sicher, soll aber in erster Hinsicht eine Hürde darstellen und das schnelle Entwenden der Taschen verhindern.

Zudem nehme ich noch ein paar Gadgets mit, die aufgeladen werden müssen. Das geschieht dann mit dem Dynamoladegerät und einem Solarladegerät.

Update

Nachdem ich jetzt mehr als 3000 km auf dem Rad verbracht habe, will ich mal ein Update geben. Ganz so perfekt ist das Rad dann nämlich nicht. Am wichtigsten ist wohl die Schaltung. Oft fehlten mir dann doch ein paar Gänge. Vor allem für die Anstiege. Da bekommt man mit einer Kettenschaltung doch mehr. Ich würde also das nächste Mal auf Wartungsfaulheit verzichten und lieber eine Kettenschaltung nehmen. Trotzdem bin ich im Großen und Ganzen recht zufrieden.

Nächster ArtikelKlamotten

Aktuelle Beiträge